Mitglied werden

Mitglied werden :

Die SPD muss Mitgliederpartei bleiben!

Die SPD ist und bleibt Mitgliederpartei. Wir wollen in der Gesellschaft verankert sein, Vertrauensarbeit leisten und Wünsche, Hoffnungen, aber auch Sorgen von Menschen aufgreifen und in politisches Handeln umsetzen.

Dazu muss sich die SPD immer wieder programmatisch und organisatorisch weiterentwickeln, nur dann wird sie ihren Platz als stärkste Volkspartei in der Mitte der Gesellschaft behaupten.

Auch wenn die Gesellschaft vielen Wandlungen unterworfen ist, Menschen wollen politische Heimat, Gesinnungsgemeinschaft und Solidarität erleben und Gesellschaft mitgestalten.

Einen hohen Stellenwert für den Eintritt in die SPD hat der Erhalt und die Unterstützung der Grundwerte der Sozialdemokratie. Deshalb betonen wir auch nach wie vor die Grundwerte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität als Grundlagen unserer Arbeit.

Wie wird man Mitglied?
Um Mitglied zu werden, nutzen Sie den folgenden Link und füllen Sie einfach die Beitrittserklärung aus. Bitte vergessen Sie nicht, Name und Anschrift der Person, die Sie geworben hat, anzugeben!

Zum Online-Formular

Bitte beachten Sie, dass Sie, um Mitglied zu werden, das 14. Lebensjahr vollendet haben müssen. Die Höhe Ihres Mitgliedsbeitrages können Sie ganz einfach an Hand der Beitragstabelle, die sich auf dem Beitrittsformular befindet, ablesen.

Das Formular wird automatisch an die für Sie zuständige Geschäftsstelle weitergeleitet. Sie erhalten auch gleich nach dem Ausfüllen und Abschicken des Onlineformulars ein Begrüßungsschreiben, aus dem alle weiteren Schritte hervorgehen. Schon das Begrüßungsschreiben ist in der Du-Form gehalten. Ganz in der Tradition der SPD, sich zu duzen.

Sie können sich hier natürlich auch ein Beitrittsformular downloaden, es ausfüllen und per Fax oder auf dem Postweg versenden.

Nun brauchen Sie nur noch ein bisschen Geduld, denn über Ihren Eintritt entscheidet der nach dem Wohnortsprinzip zuständige Ortsverein und das kann je nach Tagungsturnus bis zu 4 Wochen dauern.

Der Ortsverein, als Basis der Partei tritt dann an Sie heran, um Sie als neues Mitglied zu begrüßen und Sie erhalten über den Ortsvereinvorsitzenden alle Informationen, wie Sie Ihre politischen Vorstellungen einbringen können und wie Sie am Ortsvereinsleben teilnehmen können.

§10a des Organisationsstatuts der SPD ermöglicht allen Interessierten eine Gastmitgliedschaft in der SPD. Einen Antrag auf Gastmitgliedschaft können Sie hier stellen.

Jede Form der Mitgliedschaft ist uns willkommen, wenn sie die sozialdemokratische Gemeinschaft stärkt.

Mitgliedernetz www.spd-online.de
Mit der Zuordnung einer Mitgliednummer steht Ihnen auch das interne Mitgliedernetz www.spd-online.de zur Nutzung zur Verfügung.

Hier finden Sie täglich aktualisiert wichtige Informationen und Materialien für Ihre politische Arbeit.

Sie können sich außerdem ein kostenfreies E-Mail-Account mit vorname.nachname(at)spd-online.de Adresse zulegen und Ihre E-Mails in spd-online verwalten.

 

Aktuelle-Artikel

Sozi-News

21.02.2019 21:48 Marja-Liisa Völlers zu Digitalpakt Schule
Nach der Einigung von Bund und Ländern im Vermittlungsausschuss hat der Bundestag heute das Gesetz zur Änderung des Grundgesetzes verabschiedet. Damit ist der Weg für den Digitalpakt frei. „Mit der Grundgesetzänderung kann der Digitalpakt Schule endlich kommen. Der Bund kann künftig die Länder finanziell bei ihren Bildungsaufgaben unterstützen. Das Kooperationsverbot wird damit endlich Geschichte sein.

19.02.2019 21:04 Unser Europaprogramm
Kommt zusammen und macht Europa stark! Entwurf des Wahlprogramms für die Europawahl Unser Zusammenhalt ist der Schlüssel zur Erfolgsgeschichte Europas. Wir wissen, dass wir zusammen stärker sind. Dass es unsere gemeinsamen Werte sind, die uns verbinden. Und dass wir mehr erreichen, wenn wir mit einer Stimme sprechen. Mit einer selbstbewussten Stimme, die in der Welt

19.02.2019 21:03 Fortschrittsprogramm für Europa
Um den Populisten und Nationalisten in Europa die Stirn zu bieten, reichen allgemeine Pro-Europa-Floskeln nicht aus, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. Stattdessen braucht es ein konkretes Fortschrittsprogramm für Europa, so wie die SPD es jetzt vorlegt. „Das Europa-Wahlprogramm der SPD zeigt, die SPD kämpft für ein starkes und gerechteres Europa – ohne Wenn und Aber. Es ist nicht einfach

Ein Service von websozis.info